English | Français | Deutsch

Alteryx Analytics

Versionshinweise   |   Downloads  |  Prädiktive Analyse  |  Dokumentation  

Software-Downloads

Neuste Version: 15. August 2017

Alteryx Designer 11.5 Alteryx Server 11.5 Alteryx Connect 1.0 Alteryx Connect-Ladeprogramm Alle Downloads anzeigen

Prädiktive-Analyse-Downloads

R-Version 3.3.2
Microsoft R Client 3.3.2
Microsoft R Server 9.0.1

Prädiktive-Analyse-Downloads anzeigen

Die Alteryx Analytics-Plattform enthält die folgenden Features, Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Versionshinweise von älteren Versionen können Sie unter Vorherige Versionshinweise finden.

Eine Übersicht der Systemanforderungen finden Sie unter Technische Spezifikationen.

Wichtige Information bezüglich des Alteryx-Upgrades: Ihre Alteryx-Lizenz funktioniert auch, wenn Sie eine neue Version installieren. Es ist keine Aktion bezüglich der Lizenz erforderlich.

Alteryx Designer 11.5

Hauptmerkmale

SDK-Unterstützung

Zwei neue SDKs sind nun verfügbar:

  • Die Betaversion des HTML GUI SDK verfügt über eine Widget-Bibliothek, die zum Erstellen einer GUI-Schnittstelle zum Konfigurieren eines benutzerdefinierten Tools verwendet werden kann.
  • Die Alphaversion des Tools „Python-SDK“ kann zum Erstellen von benutzerdefinierten Tools mit Python-Programmiersprache verwendet werden.

SDK-Dokumentation finden Sie hier. Senden Sie uns Ihr Feedback bezüglich dieser SDKs hier.

Neue und verbesserte Datenquellen

  • Snowflake wird nun für Standart- und in-DB-Verbindungen unterstützt.
  • In-DB-Unterstützung ist nun für Pivotal Greenplum verfügbar.
  • In-DB-Unterstützung ist nun für PostgreSQL verfügbar. (Wählen Sie Greenplum als Datenquelle aus.)
  • Amazon Redshift Bulk-Verbindungen und das Amazon S3 Upload-Tool unterstützen nun SSE-KMS serverside-Verschlüsselung

Tool-Verbesserungen

  • Das Tool “Visuelles Layout” wurde verbessert, um Ihnen das Verändern der Größe von Diagrammen, Bildern, Legenden oder Berichtselementen, nachdem diese auf der Berichtsseite platziert wurden, zu gestatten. So können Sie Veränderungen sofort visuell nachvollziehen. Erinnerung: Dieses Tool ist in der Kategorie „Labor“ und ist nicht für die Produktionsnutzung geeignet. Es könnte bereits dokumentierte Fehler beinhalten, unvollständig sein und unterliegt möglichen Änderungen. Wir schätzen Ihr Feedback zu diesem Tool. Geben Sie Feedback hier.

Andere Verbesserungen

  • Eine neue Benutzereinstellung wurde hinzugefügt, damit das Klicken eines Alteryx-Dateityps (.yxmd, .yxmc, .yxwz, .yxzp .yxi) eine neue Workflow-Registerkarte in einem bereits geöffneten Designer-Fenster erstellt.
  • Sie können nun Oracle OCI- und SQL Server ODBC-Verbindungen speichern, wenn Sie In-DB-Verbindungen konfigurieren.
Weitere Änderungen
  • Mehrere Tool-Beispiele wurden hinzugefügt:
    • Kartenlegendenerstellung und Kartenlegendenaufteilung (beide Tools in einem Beispiel)
    • Berichtkopfzeile
    • Berichtfußzeile
    • Anzeigen

    Diese Beispiele sind derzeit nur in Englisch verfügbar.

  • Das Tool “Datenbereinigung” wurde verbessert, um bei der Löschung von Buchstaben nicht-lateinische Zeichen zu erlauben.
  • Kennwort-Unterstützung für Microsoft SQL-Server- und Oracle-Verbindungen wurde verbessert.
  • Eine neue Nachrichtenfunktion und sechs neue Datum/Uhrzeit-Funktionen wurden hinzugefügt.
  • VARCHAR(MAX) wird nun in SQL-Server 2016 unterstützt.
  • Sie können nun Tabellen mit in-DB in Hive erstellen, wenn ORC als Standart-Dateiformat verwendet wird.
  • Das Problem bezüglich zusätzlicher japanischer Zeichen in Excel-Daten wurde behoben.
  • Das Redshift-Massenladeprogramm entfernt das Zeichen “\” nicht mehr während des Lesens von Dateien.
  • Die Leistung des Tools “SharePoint-Liste“ wurde verbessert.
Bekannte Probleme
  • Die Schaltfläche “Beispiel” in der Suche, zeigt die Beispiel-Workflows nicht an, wenn Sie ein nicht-Englisches Windows-Betriebssystem verwenden. Um dies zu umgehen, klicken Sie auf das Tool in der Tool-Bar und wählen Sie den Beispiel-Link in der Beschreibung aus. Sie können außerdem Beispiele im Hilfemenü finden.
  • Das Fenster “Datenverbindungen verwalten” wird unter Umständen nicht richtig angezeigt, wenn die Schriftgröße in Windows als “Mittel” eigestellt wurde.
  • Wenn Sie das Tool „Durchsuchen“ auswählen, zeigt die Profilregisterkarte unter Umständen „Bitte warten…Rendering“ dauerhaft an. Um dies zu umgehen, klicken Sie auf den Canvas und dann wieder auf das Tool „Durchsuchen“.
  • Wenn Sie eine lokalisierte 11.5-Version (französisch oder deutsch) und eine englische 11.0-Version gleichzeitig auf Ihrer Maschine installiert haben, wird die 11.0-Version in der lokalisierten Sprache angezeigt.
  • Die Option "dem Wörterbuch hinzufügen" ist nicht verfügbar, wenn der Inline Rechtschreibprüfer das Wort nicht erkennt.
  • Gewichtete Modelle für C5.0-Decision-Trees in dem Tool "Entscheidungsbaum" sind derzeit aufgrund eines Fehlers im C5.0-Paket nicht verfügbar. Der Herausgeber dieses Pakets wurde über diesen Fehler informiert und wir hoffen in der Zukunft Unterstützung für gewichtete C5.0-Modelle anbieten zu können.
  • Wenn Sie im Tool "SharePoint-Listenausgabe" die Option "Vorhandene anhängen" oder "Liste löschen und anhängen" auswählen, werden die Datensätze in Gruppen von bis zu 40 verarbeitet. Wenn eine Gruppe das SharePoint-Limit überschreitet, oder ein Problem mit dem Schreiben eines Datensatzes auftritt, wird der Prozess gestoppt und ein Fehler ausgegeben. Ein Fehler kann sich auf jeden Datensatz, der vor dem Fehler verarbeitet wurde, beziehen.
  • Das Ergebnisfenster zeigt unter Umständen bei erstmaliger Ausführung eines Workflows das Statusnachrichtenprotokoll nicht an.
  • Für das Erstellen einer neuen Microsoft SQL Server-Verbindung für in-DB prädiktive Funktionalität:
    • Kennwörter, welche ein Semikolon enthalten, werden derzeit nicht unterstützt.
    • Der benutzerdefinierte Verbindungsname (im Fenster "In-DB-Verbindung verwalten") muss dem Datenquellennamen gleichen (im Fenster "ODBC-Datenquellen-Administrator").
    • Sie müssen einen Benutzernamen und ein Kennwort im SQL Server ODBC Verbindungsfenster angeben, obwohl diese Angaben als optional gekennzeichnet sind.
  • Während des Hinzufügens eines "Andere Datenbanken"-Verbindungstyps, im Fenster "Datenverbindung verwalten", verschwindet unter Umständen das Fenster "Andere Datenbankverbindung", wenn Sie auf das Dropdown "Verbindungszeichenfolge" klicken. Wenn das Fenster verschwindet, können Sie dennoch eine Verbindungszeichenfolge auswählen.
  • Wenn Sie das Speichern eines Workflows unter einer Gallery oder Alteryx Server abbrechen, wird dieser unter Umständen dennoch gespeichert. Sie müssen den Workflow manuell aus ihrem Studio löschen.
  • Alteryx speichert unter Umständen ihre Anmeldeinformationen für ihre Standard-Gallery nicht, obwohl Sie diese gespeichert haben. Um dies zu umgehen, können Sie ihre Anmeldedaten erneut eingeben und die Option zum Erinnern ihrer Daten auswählen. Ihre Anmeldedaten sollten nun gespeichert sein.
  • Wenn Sie eine neue Oracle-Verbindung über das "Datenbankverbindungen verwalten"-Fenster und mittels des "Oracle instant client install process" erstellen, kann das Dropdown "Typ" unter Umständen leer sein. Sie können als Alternative ein Eingabe-Tool verwenden, um eine Oracle-Verbindung herzustellen.
  • Der interaktive Bericht des Tools “ZR-Plot” kann falsche Seasonplot-Werte ausgeben. Die richtigen Werte können im statischen Bericht gefunden werden.
  • Die Tools "Kreuzvalidierung" und "Modellvergleich" in der prädiktiven Kategorie der Gallery sind nicht mit den Tools "Lineare Regression", "Logistische Regression" und "Entscheidungsbaum" von Alteryx 11.0 kompatible. Um dies zu umgehen, ändern Sie die Tool-Version zu 1.0:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Tools.
    2. Wählen Sie unter "Tool-Version" 1.0 aus.
  • Baumentscheidungsmodelle, die den C5.0-Algorithmus verwenden, können nicht mit dem Bewertungs-Tool verwendet werden.
  • Der interaktive Bericht (I-Ausgabe) des Tools "Entscheidungsbaum" unterstützt die Verwendung des Kreuzvalidierungs-Tools nicht. Um Kreuzvalidierung verwenden zu können, nutzen Sie den statischen Bericht (R-Ausgabe).
  • Das .zip-Format wird in der Gallery nicht unterstützt, wenn es über eine Datendurchsuchungsanfrage ausgewählt wurde.
  • Der interaktive Modus der Alteryx-Geocoding-App (Optionen > Analyse-Apps ausführen) kann nicht zum Bearbeiten von nicht übereinstimmenden Adressen verwendet werden. Um dies zu umgehen, wählen Sie die Option "Interaktiven Modus nicht erlauben" in den Geocoder-Optionen aus.
  • Die Alteryx-Schnittstelle und Installationsdialoge werden im Windows Classic/Standart-Theme unter Umständen nicht richtig angezeigt. Um dies zu vermeiden, ändern Sie bitte ihr Windows-Theme. Bitte beachten Sie, dass das Windows-Theme auf virtuellen Maschinen nicht geändert werden kann.
  • Verpackte (.yxi) Tools, welche von der Alteryx Analytics Gallery mittels Internet Explorer heruntergeladen werden können, werden automatisch als .zip Datei gespeichert. Dies verhindert, dass Alteryx die Datei erkennt. Um dies zu umgehen, können Sie die Erweiterung vor dem Download (benutzen Sie die "Speichern als"-Option) oder nach dem Download auf .xyi umbenennen.
  • Wenn Sie einen Workflow mit einem Optimierungs-Tool, welches ein Model von einer Datei enthält, der Alteryx Analytics Gallery hinzufügen, wird der Dateipfad nicht hochgeladen. Folgen Sie den folgenden Schritten, um den Dateipfad hochzuladen:
    1. Klicken Sie auf das Canvas, um die Workflow-Konfigurationseigenschaften zu öffnen.
    2. Klicken Sie auf Hinzufügen > Befehlsausführung > Ressourcen > Dateien hinzufügen in der Ereignis-Registerkarte.
    3. Finden Sie die Optimierungsmodell-Datei und klicken Sie "Öffnen"..
    4. Klicken Sie auf die Ereignis-Registerkarte und anschließend auf "OK".
    5. Wählen Sie das Optimierungs-Tool aus.
    6. Ändern Sie den Pfad unter "Datei auswählen" wie folgt:

      _externals\1\Modell_Dateiname.lp

  • In der Konfiguration des Simulations-Stichproben-Tools, kann die Anpassung zu einer Pareto-Verteilung und die Anpassung von nicht-Zahl-Daten auf diskrete Verteilungen zu Fehlern führen.

Alteryx Server und Gallery 11.5

Hauptmerkmale
  • TLS 1.2-Unterstützung für sichere HTTPS-Kommunikationen zwischen dem Designer und Server/Gallery wurde hinzugefügt.
Weitere Änderungen
  • Die Gallery API-Schlüssel, Geheimnisse und Studio Abonnement-Schlüssel wurden auf eine neue Schlüsselregisterkarte auf der Benutzereinstellungsseite verschoben. Für weitere Informationen besuchen Sie die interaktive API-Dokumentationsseite.
  • Passwort-Anforderungen wurden für das Erstellen von neuen Benutzern von Gallery Administratoren hinzugefügt, wenn diese die eingebaute Authentifizierung benutzen.
  • Der Alteryx Server-Nutzungsbericht wird nun in den meisten Nutzerumgebungen bedeutend schneller ausgeführt. Besuchen Sie diese Seite, um die neuste Version herunterzuladen.
  • Das Job-Fenster im Server zeigt nun die richtige Anzahl der laufenden oder eingereihten Jobs an.
  • Das Fenster “Zeitplan ansehen” zeigt nun nicht mehr ein Minuszeichen für Abschnitte an, die ausgeblendet sind.
Bekannte Probleme
  • Wenn Sie eine neue Oracle-Verbindung mittels der Gallery-Administratorschnittstelle testen, kann es trotz gültiger Verbindungsparameter zu dem Fehler "System.Data.OracleClient requires Oracle client software version 8.1.7 or greater" kommen. Falls dies auftritt, versuchen Sie die Verbindung im Designer zu testen:
    1. Starten Sie Alteryx Designer von der Alteryx-Serverbox.
    2. Gehen Sie zu Optionen > erweiterte Optionen > Datenverbindungen verwalten > Datenverbindung hinzufügen > Oracle.
    3. Geben Sie die Verbindungsparameter an und klicken Sie auf "Test". Wenn der Test erfolgreich verläuft, können Sie den Fehler in der Gallery ignorieren. Sollte der Test fehlschlagen, kontaktieren Sie Ihren Datenbankadministrator, um ihre Verbindungsparameter zu überprüfen und, falls notwendig, den Oracle Treiber auf dem Alteryx-Server zu installieren.

Alteryx Connect 1.0

Wichtiger Hinweis: Alteryx Connect ist ein Add-On für Alteryx Server und muss auf einem separaten Knoten installiert werden. Alteryx Server 11.3 ist die Mindestanforderung.

Hauptmerkmale

Alteryx Connect ist eine soziale Netzwerkplattform und dient außerdem als Datenuntersuchungsplattform, die es Ihnen ermöglicht relevante Datenanlagen zu finden und verstehen.

Quellen finden

  • Administratoren können Connect-Ladeprogramme für Datenquellen einfach ausführen und verwalten.
  • Ladeprogramme können auf sich wiederholende Zeitpläne eingestellt werden, um Alteryx Server verlässlich zu aktualisieren.
  • Alteryx Connect funktioniert mit bereits vorhandenen Richtlinien und Steuerelementen von Datenquellen.

Kontext erkunden

  • Benutzer können nach Datenanlagen mittels einer einfachen und einheitlichen Benutzeroberfläche suchen.
  • Nexus stellt eine interaktive, graphische Ansicht des Zusammenhangs und der Abhängigkeit von Daten zur Verfügung.
  • Navigieren Sie durch Anlagen von einzelnen Felder bis zu hochrangigen Geschäftskonzepten.

Soziale Entdeckungen

  • Ein Geschäftsglossar stellt einen benutzerfreundlichen, interaktiven Hypertext-Editor für konsistente und verbundene Definitionen zur Verfügung.
  • Benutzer können sich mit Fachexperten bezüglich Datenanlagen unterhalten.
  • Benutzer können Inhalte und Anlagen mittels sozialer Signale und Suchverbesserungen für zukünftige Benutzer höherstufen.
Bekannte Probleme
  • Alteryx Connect-Ladeprogramme können nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, wenn Alteryx Server in einem Verzeichnis installiert wurde, das nicht “Alteryx” benannt wurde (zum Beispiel: C:\AlteryxABC). Um dies zu umgehen:
    1. Schließen Sie Alteryx Designer.
    2. Navigieren Sie zu Alteryx Server Installationspfad\Alteryx\bin\HtmlPlugins und kopieren Sie die Verzeichnisse ConnectJsonBuilder und ConnectOutput.
    3. Fügen Sie die Verzeichnisse Alteryx Server Installationspfad\bin\HtmlPlugins hinzu.
    4. Öffnen Sie Alteryx Designer.

Kompatibilitätsinformationen


Alteryx versucht sicherzustellen, dass Workflows die mit einer älteren Version von Alteryx erstellt wurden auch in neueren Versionen wie erwartet funktionieren. Allerdings enthalten Workflows, die in einer neueren Version erstellt wurden, Funktionen und Features, die unter Umständen nicht in einer älteren Version verfügbar sind. Daher können Workflows, die mit einer neueren Version von Alteryx erstellt wurden, nicht mit einer älteren Version des Programms geöffnet werden.

Wir empfehlen, dass Ihre Organisation auf eine neuere Version von Alteryx umstellt, wenn alle zusammenarbeitenden Benutzer dazu bereit sind. Alternativ können Benutzer auch mehrere Versionen von Alteryx mit dem Link Admin/ Non-Admin installations. herunterladen.

Unterstützte Versionen


Alteryx, Inc. bietet Support für die neuesten, sowie den unmittelbar vorausgehenden Hauptversionen, Nebenversionen, und stabilen Aktualisierungen.

Eine Hauptversion enthält neue Funktionen, welche nicht in älteren Versionen vorhanden sind.

Eine Nebenversion beinhaltet Optimierungen bereits vorhandener Funktionalität, sowohl als auch neue Funktionalität

Derzeit unterstützte Versionen: Alteryx Designer, Alteryx Server
  • 11.5.1.31573
  • 11.3.3.30523
  • 11.3.2.29874
  • 11.0.6.28907
  • 11.0.5.26351
  • 11.0.3.25674
  • 10.6.8.17850
  • 10.6.6.17413
  • 10.5.9.15014

Derzeit unterstützte Versionen: Alteryx Connect

  • 1.0.0.31573